Facebook

Eintrittspreise

Kindervorstellungen

Kinder 3,50 EUR

Erwachsene 5,00 EUR

Kinder in Gruppen 3,00 EUR

Familienkarte 14,00 EUR

Abendveranstaltungen

Erwachsene 10,00 EUR

Schüler, Studenten 8,00 EUR

Schülergruppen nach Absprache

Jugendveranstaltungen (ab 12 Jahren)

Erwachsene 5,00 EUR

Ermäßigt 4,00 EUR

Gruppenpreise nach Absprache

*Polnische Gäste erhalten 50% Rabatt auf den Eintrittspreis

*Bei Gastspielen und Veranstaltungen mit Rahmenprogramm oder Buffet gelten gesonderte Eintrittspreise

*Alle Eintrittskarten gelten auch als Fahrschein (je 2 Stunden vor und nach der Veranstaltung) für die Frankfurter Stadtverkehrsbetriebe

Der 7. Zwerg

Viele Jahre sind vergangen, seit Schneewittchen, vom Jäger im Wald mutterseelenallein gelassen, von den sieben Zwergen aus der Not gerettet wurde und bei ihnen Unterschlupf fand. Und nun treffen sie wieder zusammen: Schneewittchen, der Jäger und …der 7. Zwerg. Scheinbar zufällig, auf einem Bahnhof, von dem plötzlich durch einen geheimnisvollen Schneesturm keine Züge mehr fahren… Ein altes Märchen, voller Überraschung, Witz und Magie, erzählt mit Puppen und Menschen.

Das Weite Theater Berlin
Spiel: Torsten Gesser, Irene Winter, Martin Karl
Regie: Therese Thomaschke

Eintritt:
10,00 € (Schüler/Studenten)
15,00 € (Schwerbeschädigte/Arbeitslose)
20,00 €

Der7  Zwerg Das Weite Theater Spiel Irene Winter Martin Karl Torsten Gesser Foto Peter Koppatsch

Die lange Nacht der Frühjahrsmärchen

Freitag, 17.04.2015 um 19.00 Uhr mit Buffet (nur mit Voranmeldung!!!)
u.a. mit: ALARM-Ein Kasperstück; Spiel: Torsten Gesser u. Irene Winter
Der Wolf und die sieben Geißlein – Ein Fall für Herrn K., Spiel: Björn Langhans

Eintritt:
15,00 € (Schüler/Studenten)
20,00 € (Schwerbeschädigte/Arbeitslose)
25,00 €

der_wolf_3

Die drei Räuber

nach dem Buch von Tomi Ungerer
Spiel: Martin Karl; Regie: Susanne Claus, Puppen & Bühne: Anke Lenz/
Dauer 45 Minuten/ab 4 Jahren
“Es waren einmal drei grimmige Räuber …”, die lebten in ihrer Räuberhöhle im Räuberwald. Mit Donnerbüchse, Pfefferblasebalg und riesigem roten Beil überfallen sie Kutschen und rauben die Reisenden aus. Eines Tages jedoch fällt ihnen die kleine Tiffany in die Räuberhände – und das ist vielleicht ein Schätzchen! Nun beginnt für alle vier ein großes Abenteuer…

Die drei kleinen Schweinchen

Es waren einmal drei kleine Ferkelchen, die machten es sich, jedes nach seiner Art, in einem Strohhaus, in einem Holzhaus und in einem Haus aus Stein gemütlich. Doch da, wo sich kleine süße Schweinchen so richtig sauwohl fühlen, gibt es auch immer jemanden, der sie auffressen will, den Wolf.

Theater Handmühle zu Gast im TdL
Spiel: Tilo Müller

Dauer: 45 Minuten

Schweinchen

Die drei Musketiere

Theater Handmühle/Spiel: Tilo Müller/ 45 Minuten
In dieser Mäuse-Variante wurde das wohl bekannteste Mantel- und Degenstück der Weltliteratur herübergeholt in die Welt des
romantischen Heldenmärchens. Auf kindgerechte und humorvolle Weise wird die Geschichte vom Leben, Lieben und Kämpfen des
jungen Gascogner D‘Artagnon erzählt.

Musketiere 1

Thomas Strauch feiert sein Bühnenjubiläum

Was? – Dreißigjähriges Bühnenjubiläum von Thomas Strauch. Konzert mit Thomas Strauch, Starker Zucker und dem großen Frankfurter Kurorchester
Wann? – 19.12.14 ab 20:00 Uhr
Wo? – Theater des Lachens
Eintritt: 10,- € ermäßigt 5,- €

Am ersten Advent 1984 stand ich das erste Mal in meinem Leben auf einer Bühne. Damals noch mit der Nachwuchsgruppe des Knabenchores der Frankfurter Singakademie. Inzwischen ist die Musik nicht mehr nur schöner Teil meines Lebens, sondern zur Hauptsache geworden.
Diesen angenehmen Anlass möchte ich nutzen und ein Konzert für Freunde mit Freunden geben. Ausserdem schenke ich mir mein erstes Soloalbum “Unterm Spiegel”. Auf ihm habe ich fünfzehn Musiken von mir und wenigen anderen versammelt.

1457532_610180845709771_1468823784_n

NEU! “DER GRENZENLOSE SAMSTAG”

Der Wolf und die sieben Geißlein-Ein Fall für Herrn K.
Samstag, 20.12.2014 um 15:00 Uhr
wird in POLNISCHER SPRACHE aufgeführt!!!

wilkpl2

Auf der Suche nach mehr (Liebe)

Auf der Suche nach mehr (Liebe)
Spiel der Theatergruppe StuTheG vom Theater des Lachens unter der Leitung von Agnes Gerstenberg
In ihrer ersten Inszenierung zeigt die Studententheatergruppe vom Theater des Lachens – kurz StuTheG vom TdL – ein Stück, bei dem sich alle 14 Schauspielerinnen permanent auf der Bühne befinden und die Suche nach Liebe sowie das Begreifen eines Unglücks im Mittelpunkt stehen.

Zu Gast im TDL

10336840_792334764129677_8278809604850677925_n

Die Weihnachtsgans Auguste

nach Friedrich Wolf

Zum Weihnachtsfest wünscht sich Vater Löwenhaupt eine knusprige Gans mit Rotkraut und Klößen. Und damit auch alles klappt, wird die lebende Gans schon im November gekauft. Doch es kommt wie es kommen muss. Die ganze Familie schließt das Tier ins Herz und offenbar hat auch die Gans Spaß am ungewöhnlichen Familienleben. Und als der 24. Dezember naht, traut sich keiner, die Gans Auguste zu schlachten. Da greift Vater Löwenhaupt zu Schlaftabletten, um Auguste in Tiefschlaf zu versetzen, währenddessen sie kahl gerupft wird. Doch Auguste überlebt die Schlaftabletten und auch das Rupfen und schnattert wie je zuvor. Auguste hat gesiegt. Sie gehört jetzt zur Familie dazu. Frau Löwenhaupt strickt ihr einen schönen weißen Pullover für die fehlenden Federn und…….
Wie eine der schönsten Weihnachtsgeschichten endet, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Spiel: Matthias Friedrich
Regie: Matthias Friedrich
Ausstattung: Claudia Naumann

weihnachtsgans