Vorschau Sonntagsprogramm für Kinder Oktober 2017

Sonntag, 01.10.2017 um 10.00 Uhr

Auf dem Mond gibt´s keine Töne

 Theater des Lachens/ Spiel: Björn Langhans/ Regie und Musik: Christian Claas/ Puppe: Barbara und Günther Weinhold/
Bühne und Ausstattung: Team Teilausstattung: Odette Lacasa und Daniel Sandke/Dauer 45 Minuten/ab 4 Jahre
Der Junge Sono Galactico lebt in den Weiten des Weltraums. Er liebt Musik, Töne und Klänge jeder Art, vor allem, weil es draußen im Weltraum oft sehr still ist. Eines Tages frisst das schwarze Lock alle Töne seiner Galaxie und Sono macht sich auf die Reise zu den Klangplaneten, um die Klänge zu retten.
_____________________________________________________________________________________

Sonntag, 08.10.2017 um 10.00 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen

zu Gast im Theater des Lachens/Spiel: Tilo Müller/45 Minuten/ab 4 Jahre

Es waren einmal drei kleine Ferkelchen, die machten es sich, jedes nach seiner Art, in einem Strohhaus, in einem Holzhaus und in einem Haus aus Stein gemütlich. Doch da, wo sich kleine süße Schweinchen so richtig sauwohl fühlen, gibt es auch immer jemanden, der sie auffressen will, den Wolf.

_____________________________________________________________________________________

Sonntag, 15.10.2017 um 10.00 Uhr

Lucie und Karl-Heinz

 nach Franz Zauleck / zu Gast im Theater des Lachens/Spiel: Irene Winter, Torsten Gesser/
Regie: Team Ausstattung: Hans W. Scheibner/45 Minuten/ab 4 Jahre

Karl-Heinz ist ein Schwein. Man sagt, er ist ein glückliches Schwein. Lucie ist eine Katze. Sie hat sich verlaufen im Winter. Karl-Heinz lebt allein, irgendwo. Als Lucie hereinschneit, wird alles anders…bis zum Frühjahr.

_______________________________________________________________________________________

Sonntag, 22.10.2017 um 10.00 Uhr (PREMIERE)

Piraten, Piraten

Spiel: Christine Müller, Martin Karl/Regie: Björn Langhans/ Ausstattung: K. Hausmann/ab 4 Jahren/ 60 min
In einem Sturm ging das Piratenkind Molly verloren – nun ist sie ganz allein. Molly hört auf ihr Herz und macht sich auf in die geheimnisvolle Piratenhauptstadt mitten in der Karibik. Sie heuert auf einem Piratenschiff an. Eigentlich sind Mädchen an Bord strengstens verboten, sagt zumindest eine Piratenregel. Aber wieso auf Regeln hören, wenn Abenteuer und Freiheit locken. Und es wird turbulent und stürmisch….und Molly springt hinein in kämpferische Abenteuer mit wunderbar wilden Wendungen und viel Musik auf hoher See.
________________________________________________________________________________________

Sonntag, 29.10.2017 um 10.00 Uhr

Ronja Räubertochter

 von Astrid Lindgren

für die Bühne bearbeitet von Barbara Hass/Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Theater des Lachens/ Spiel: Irene Winter, Torsten Gesser /Regie: Matthias Friedrich/ Ausstattung: Christof von Büren/ ab 5 Jahren/ Dauer 45 Minuten

Wer beherrscht die Mattisburg? Wer wagt den Sprung über den Höllenschlund? „Rooooooonjaa!“, schallt es durch den Mattiswald. „Zum Donnerdrummel, wo bist du?“ Ronja Räubertocher und Birk Borkason sind gute Freunde. Das darf jedoch niemand wissen, denn ihre Väter sind verfeindete Räuberhauptmänner. So müssen sich Ronja und Birk heimlich im Wald treffen, umgeben von  Wilddruden, Graugnomen und  Rumpelwichte.