„Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.“

Charlie Chaplin

Das Theater des Lachens, in einer umgestalteten Dampfmaschinenhalle auf dem Gelände einer alten Möbelfabrik untergebracht, wirkt herzlich, unkonventionell und so gar nicht elitär. Zwischen industriellen Backsteinbauten, Oderpromenade und Wohnblocks präsentiert es sich als integrativer Teil der städtischen Lebenswelt und versteht sich als Kulturbotschafter der Stadt.

Berührungen zulassen, Grenzen aufheben – das sind die wichtigsten Anliegen des Theaters des Lachens in Frankfurt an der Oder. So reicht das Programm angefangen von Märchen wie „Frau Holle“ über Gegenwartsliteratur wie „Wo die wilden Kerle wohnen“ für Kinder ab vier Jahren bis hin zu Kleists “Über das Marionettentheater“ für Jugendliche und Erwachsene. Die handwerkliche Spannbreite von Marionetten-, Stab- und Handpuppenspiel bis hin zu Schauspiel-, Objekt- und modernem Musiktheater wird mit dem Repertoire gezeigt.

Ziel des Theaters ist es, Werte zu vermitteln. Wir wollen nicht nur soziale Missstände aufzeigen, sondern Auswege sowie Mut und Freude am Umweg. Da es uns ein großes Anliegen ist, unsere Zuschauer mit der Kunstform des Theaters, im Besonderen des Puppen- und Objekttheaters, vertraut zu machen – sowohl als Zuschauer als auch als Spieler – bieten wir ein umfassendes theaterpädagogisches Programm an, das sich speziell an Kitas und Schulen richtet.

Zusammen mit unserem Ensemble und Gästen werden im Haus rund fünf Inszenierungen pro Spielzeit erarbeitet. Darüber hinaus erobern Schüler und Studenten der Stadt mit spannenden Abenden und Konzerten das Theater des Lachens. Ein laufender Spielplan mit durchschnittlich 5 Veranstaltungen pro Woche ist fester Bestandteil der Arbeit des Theaters des Lachens.

Hinzu kommen Gastspiele und Koproduktionen mit verschiedenen Theatern und Künstlern aus dem In- und Ausland. Auf Festivals in u.a. Lichtenstein, Belgien, Madrid, Polen, Tschechien, Banja Luka, Bonn, Stuttgart und Hamburg ist das Theater des Lachens ein gern gesehener Gast, was diverse Preise bestätigen.

aktuelle Preise des Theaters des Lachens:

2012

* Hauptpreis „Grand Prix“ beim Festival in Slubsk/Polen mit „Ritter, Ritter oder Wir bauen eine Burg“

2013

* Hauptpreis „Grand Prix“ beim 27. Internationalen Festival für Puppen- und Objekttheater  2013 in Łomża/Polen mit „Kleist – Über das Marionettentheater oder Die Überwindung der Schwerkraft in drei Akten“

2014

* Hauptpreis „Grand Prix“ beim 27. Internationalen Festival für Puppen- und Objekttheater „Valise“ 2014 in Łomża/Polen mit „Don Quijote – ein Traumspiel nach Telemann“

*Monica-Bleibtreu-Preis/Publikumspreis bei den Privattheatertagen 2014 in Hamburg mit „Don Quijote – Ein Traumspiel nach Telemann“

2015

* Hauptpreis „Grand Prix“ beim 14. Internationalen Festival für Kindertheater 2015  in Suboticia/Serbien“Don Quijote – ein Traumspiel nach Telemann“

Werden Sie Mitglied in unserem Verein
Das Theater des Lachens e.V. Frankfurt (Oder) würde sich über Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein sehr freuen.
Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist 15 € für Vereinsmitglieder.
Die Mitgliedschaft ermöglicht freien Eintritt für Sie und eine Begleitperson zu allen Premieren des Hauses sowie ermäßigte Eintrittspreise für hauseigene Produktionen.

Verein: Theater des Lachens
Sitz des Vereins: Frankfurt (Oder)
Vorstandsvorsitzende: Frau Kerstin Meier
stellv. Vorsitzender: Gerd Jonscher
Schatzmeister: Janusz Kauczynski

Bankverbindung

IBAN: DE43170550503300231492 / BIC-SWIFT: WELADED1LOS

Ein großes Anliegen von uns ist es, unsere Zuschauer mit der Kunstform des Theaters, im Besonderen des Puppen- und Objekttheaters, vertraut zu machen – sowohl als Zuschauer als auch als Spieler! Aus diesem Grund bieten wir ein umfassendes theaterpädagogisches Programm an, das sich speziell an Kitas und Schulen richtet.

STÜCKEINFÜHRUNGEN
Auf Anfrage bieten wir zu all unseren Inszenierungen eine Stückeinführung an, welche Sie und Ihre SchülerInnen auf den Vorstellungsbesuch im THEATER DES LACHENS vorbereitet. Gerne kommen wir hierfür auch zu Ihnen in die Schule!

NACHBEREITUNG
Damit sich die SchülerInnen nach dem Theaterbesuch über ihre Eindrücke, Ideen und Gedanken austauschen und sich spielerisch mit dem jeweiligen Thema der Inszenierung weiterbeschäftigen können, kommen wir auch nach der Aufführung gerne zu Ihnen in die Schule, um mit den Schülern ins Gespräch und ins Spielen zu kommen. Gerne können wir hierbei auch auf Probleme eingehen, die Ihre Schüler in dem Moment beschäftigen.

BERATUNG UND FACHLICHE UNTERSTÜTZUNG BEI SCHULTHEATERPROJEKTEN
Wenn Sie mit Ihrer Klasse, AG oder Ihrem Kurs ein Theaterprojekt oder eine Projektwoche planen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite und teilen mit Ihnen unser Wissen auf den Gebieten der Theaterpädagogik, dem Bühnenbau, der Beleuchtung und dem Ton.

IHRE AUFFÜHRUNG IN UNSEREM THEATER
Sie können unseren Theatersaal, der circa 80 Zuschauer umfasst, mieten und Ihr Theaterprojekt auf unserer Bühne zeigen. So können Ihre SpielerInnen schon mal echte Theaterluft schnuppern und ihr Stück den Freunden, Bekannten und Familien in einer ganz besonderen Atmosphäre präsentieren. Auch die Endproben für die Präsentation können im THEATER DES LACHENS stattfinden.

SONDERVORSTELLUNGEN
Falls Sie mit Ihrem DS-Kurs nur außerhalb der regulären Vorstellungen kommen können, bieten wir auch Sondervorstellungen an. Eine frühzeitige Absprache ist hierfür erforderlich.

VORAUFFÜHRUNGEN FÜR LEHRER UND ERZIEHER
Gerne sind Sie als Lehrerin und Lehrer dazu eingeladen, zur Voraufführung der vor der Premiere stehenden Stücke zu kommen, um die Inszenierung vorab kennenzulernen und für Ihre Klasse „zu testen“.

DIE PREMIERENKLASSE
Die Premierenklasse begleitet eine unserer Produktionen von der Konzeptionsprobe – also dem allerersten Zusammentreffen des Teams, bestehend aus Regie, Schauspielern und Ausstattung – bis zur Premiere. Sie bekommt exklusive Einblicke in die Probenarbeit, spricht mit uns über den Text/das Stück, darf Vorschläge machen, was Ausstattung und die Kostüme betreffen, und ein eigenes Programmheft gestalten. Immer wieder darf/soll sie dem Team Feedback geben. Die Premierenklasse kann sich auch im Unterricht mit der Inszenierung beschäftigen: Vor allem der Kunst-, Deutsch- und Musikunterricht bieten sich an.

SPIEL(T)RÄUME
Theaterpädagogische Spiele für alle Sinne warten auf Kinder ab 5 Jahren, die Lust haben, sich auf der Bühne zu erproben.
Dieses Angebot führen wir nach Voranmeldung für Gruppen durch.

Seit Mai 2000 besteht die Theatergruppe Lampenfieber für Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Gundula Wolk mit jährlichen Aufführungen. Am 17.Januar 2015 wird das Stück „All inklusive – voll der krasse Krimi“ von Volker Zill Premiere feiern.

Seit der Spielzeit 2013/14 gibt es am Theater des Lachens eine Theatergruppe – die StutheG – bestehend aus Studenten der Viadrina Frankfurt. Geleitet wird sie von Autorin und Theaterpädagogin Agnes Gerstenberg. Die erste Produktion „Auf der Suche nach mehr (Liebe)“ hatte im Juni 2014 Premiere und nahm am Theaterfestival Unithea 2014 in Frankfurt Oder teil. Für die Spielzeit 2014/15 ist eine weitere Inszenierung geplant.

Über drei Spielzeiten (von 2012/13-2014/15) findet das deutsch-polnische Theaterprojekt „Frankfurt-Słubice. Teatr bez granic“ unter der Leitung des Puppenspielers Arkadiusz Porada und der Autorin und Theaterpädagogin Agnes Gerstenberg statt. In der Zeit entstehen jeweils eine Kindertheatergruppe aus Frankfurt (Oder) und eine aus dem polnischen Słubice, die im dritten Jahr zusammengeführt und gemeinsam ein Stück zur Aufführung bringen werden. Die Premiere soll während der Schultheatertage vom 09.-12.06.2015 im Theater des Lachens stattfinden.